Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/fachfrau

Pflegefachmann / -fachfrau

Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/fachfrau

Du interessierst dich für eine Ausbildung oder Umschulung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • Schulstandort: Brand-Erbisdorf
  • Ausbildungszeitraum: 3 Jahre
  • Nächster Start: 01.09.2024
  • Schulgeld: entfällt
  • Unterrichtsform: Vollzeit, Mo - Fr 08:00 - 15:05 Uhr
  • Auch, von der Agentur für Arbeit gefördert, als Umschulung in Vollzeit zu erlernender Beruf.

Schulstandort Brand-Erbisdorf

Am Schulstandort Brand-Erbisdorf erwartet dich

  • qualifiziertes Lehrpersonal,
  • modern ausgestattete Ausbildungskabinette, Werkstätten und Praxisräume sowie
  • ein innovatives Lernkonzept.

Förderung

Bei dieser Ausbildung handelt es sich um eine duale Berufsausbildung, die bis zu 100% gefördert wird, durch

  • einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit/Jobcenter,
  • andere Kostenträger (z. B. Rentenversicherung),
  • eine Finanzierung in Absprache mit dem Träger der praktischen Ausbildung.

Du möchtest mehr Informationen zu Fördermöglichkeiten? Wir helfen dir gerne weiter!Kontaktiere uns!

Was macht eine Pflegefachfrau / ein Pflegefachmann eigentlich?

Eine Pflegefachfrau / ein Pflegefachmann betreut und versorgt Menschen in der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege im medizinischen, pflegerischen und ernährungswissenschaftlichen Bereich. Früher waren diese Ausbildungsberufe getrennt, seit 2020 ist der Pflegefachmann / die Pflegefachfrau ein Ausbildungsberuf, der die drei Bereiche Kranken-, Kinderkranken und Altenpflege bündelt. Mit dem Abschluss Pflegefachmann/frau kannst du daher in der Altenpflege, Krankenpflege oder Kinderkrankenpflege arbeiten.

In welchen Bereichen werden Pflegefachfrauen/männer gebraucht?

Typische Bereiche, in denen Pflegefachfrauen/männer Beschäftigung finden, sind

  • Krankenhäusern, Facharztpraxen oder Gesundheitszentren
  • Altenwohn- und -pflegeheime
  • bei ambulanten Pflegediensten
  • in Einrichtungen der Kurzzeitpflege
  • in Hospizen
  • in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung

Passt dieser Beruf zu mir?

Der Pflegefachfrau/Pflegefachmann ist ein sozialer Beruf, der viel Einfühlungsvermögen, ein hohes Maß an Hilfs- und Dienstleistungsbereitschaft, Geduld aber auch körperliche Fitness sowie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten erfordert.

Klingt nach dir? Bringe jetzt deine Bewerbung auf den Weg! Wir helfen dir gerne weiter.Bewirb dich jetzt!

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann ist eine duale Ausbildung, die aus einem theoretischen und einem praktischen Teil besteht.

Theoretische Ausbildung (mind. 2100 Std) mit Zwischenprüfung nach 2 Jahren

  1. Berufsübergreifender Bereich Deutsch / Englisch / Ethik oder Religion (evang. oder kath.)
     
  2. Berufsbezogener Bereich umfasst mind. 2100 Stunden in 11 Lernfeldern
  • Ausbildungsstart - Pflegefachmann/fachfrau werden
  • Zu pflegende Menschen in der Bewegung und Selbstversorgung unterstützen
  • Erste Pflegeerfahrungen reflektieren - verständigungsorientiert kommunizieren
  • Gesundheit fördern und präventiv handeln
  • Menschen in kurativen Prozessen pflegerisch unterstützen und Patientensicherheit stärken
  • in Akutsituationen sicher handeln
  • Rehabilitatives Pflegehandeln im interprofessionellen Team
  • Menschen in kritischen Lebenssituationen und in der letzten Lebensphase begleiten
  • Menschen in der Lebensgestaltung lebenweltorientiert unterstützen
  • Entwicklung und Gesundheit in Kindheit und Jugend in Pflegesituationen fördern
  • Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen und kognitiven Beeinträchtigungen personenzentriert und lebensweltbezogen unterstützen
  • Wahlpflichtbereich, z. B. Fremdsprachen, Selbstfürsorge, Pflege und Digitalisierung, ...

Praktische Ausbildung (mind. 2500 Std)

  • Orientierungseinsatz
  • Pflichteinsatz in den allgemeinen Versorgungsbereichen (stationäre und ambulante Akut- und Langzeitpflege)
  • Pflichteinsätze in den speziellen Versorgungsbereichen Pädiatrie und Psychiatrie
  • Vertiefungseinsatz (3. Ausbildungsjahr)
  • Weitere Einsätze

Was sind die Zugangsvoraussetzungen?

  • mind. Realschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss
  • Hauptschulabschluss in Kombination mit
    einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung von mind. 2-jähriger Dauer oder
    einer erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Assistenz- oder Helferausbildung in der Pflege
    von mind. 1-jähriger Dauer

Du möchtest mehr erfahren zur dualen Berufsausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann?Kontaktiere uns! Bewirb dich jetzt!

Hier findest Du weitere Infos zum Schulstandort

Online bewerben!